Brunner Nohberschaft

Brunner Nohberschaft e.V.

Dem Protokollbuch aus dem Jahre 1937 ist zu entnehmen, dass die Brunner Nohberschaft schon 1936 als Kirmesverein existierte und bereits an den Festzügen der Jahre 1937 und 1938 erfolgreich teilnahm. Am 2.4.1949 wurde die Nachbarschaft wieder neu formiert.

Neben gelebter Gemeinschaft erreichten die Brunner in den nächsten Jahren durch ihr handwerkliches Können und ausgezeichnete Einzeldarstellungen immer wieder sehr gute Plazierungen bei den Heimatfestzügen. Eine Stück Schwelmer Heimatgeschichte präsentieren sie jährlich mit ihrem Brunnenhäuschen als Einführungswagen im Festzug. Es erinnert an die glanzvollen Tage der "Kurstadt" Schwelm und ist gleichzeitig das Symbol der Nachbarschaft.

Seit Jahren stellt sie sich als feste Gemeinschaft dar, in der Alt und Jung ein lebendiges Vereinsleben gestalten. Alten- und Kinderweihnachtsfeiern sowie Geselligkeit und Frohsinn sind sprichwörtlich.

Sich für die Heimatfestzüge etwas Besonderes einfallen zu lassen, das ist bei den Brunnern schon Tradition und zeigt sich besonders bei den Siegerehrungen, wo zahlreiche Preise entgegengenommen werden können.

Nach dem Brand ihrer Bauhalle nahmen die Brunner 2001 ausser Wertung am Festzug teil; inzwischen konnten sie ihren alten Bauplatz wieder beziehen, so dass sie zukünftig wieder ihr gesamtes handwerkliches und technisches Know-how präsentieren können.

Kontakt

Obernachbarin:Christina Adamidis
Telefon:0 172 / 9 37 57 04
E-Mail:Adamidis{AT}die-brunner.de
Webseite:www.die-brunner.de
Vereinslokal:Gaststätte Fachwerk, Hauptstr.187, Schwelm
Gründungsjahr:1937