Fronhof

Fronhof

Im Jahre 1936 wurde die Nachbarschaft Fronhof gegründet. Sie wurde 1936 / 1937 unbenannt in Nachbarschaft Kirchstrasse, ab 1938 in Nachbarschaft Herrenhof. Ab 1953 einigte man sich in Anlehnung an die älteste Schwelmer Siedlung, den Fronhof, auf den Namen Nachbarschaft Fronhof.Seitdem verwalten die Nachbarn den geschichtsträchtigsten Teil der Stadt. Sie schlagen gleichsam die Brücke zwischen der Historie alter Fachwerkidylle bis hin zum neuen Stadtkern mit Fußgängerzone und moderner Einkaufspassage. Angesiedelt war in ihrem Nachbarschaftsbereich ehemals ein Fronhof der Bischöfe des Erzbistums Köln.

Der Nachbarschaft gelingt es immer wieder, bei den Festzügen die heimatkundlichen Beiträge in den Vordergrund zu stellen. Aus dem traditionellen Denken der Nachbarschaft resultierten viele Aktivitäten, an die sich auch heute noch mancher Schwelmer gern erinnert. Hierzu zählten beispielsweise die Aufführungen auf der Fronhöfer Freilichtbühne über den Erzbischof Engelbert und die Einführung des Villicus auf dem Fronhof.

Noch heute ist der Wasserträger - Brunnen, der 1958 von den Fronhofer Nachbarn erbaut wurde, ein beliebter Anziehungspunkt.

Sinn und Bestreben der Nachbarschaft ist ein harmonisches Zusammensein von alt und jung. Sämtliche Aktivitäten, wie Altenfeiern, Nikolausfeiern für die Kinder, Weihnachtsfeiern und Ausflüge, dienen diesem Zweck.

Um diesem Vereinsleben eine noch bessere Grundlage zu geben, dient der Nachbarschaft seit Jahren ein eigenes schmuckes Vereinsheim im Herzen von Schwelm.

Kontakt

Obernachbar:Hans-Jürgen Knoch
Telefon:0 23 36 / 13 78 2
E-Mail:knoch36{AT}arcor.de
Webseite:---
Vereinslokal:eigenes Vereinsheim am Fronhof
Gründungsjahr:1936