Heimatfreunde Loh

Nachbarschaft Heimatfreunde Loh

Im Jahre 1936 wurde die Nachbarschaft Heimatfreunde Loh gegründet. Die Heimatfreunde Loh, deren Interesse sich vor der Gründung als Nachbarschaft auf die Ausgestaltung des Döinghauser Spring als Naherholungsgebiet beschränkte, nahmen bereits im Jahre 1935 am Koalenzug mit einer Zwei-Mann-Gruppe teil.

Seit Gründung der Nachbarschaft gestalten die Loher die Heimatfestzüge erfolgreich mit, wobei der Einführungswagen mit dem Loher Strohhut ihre Beiträge ankündigt.

Bereits 1970 wurde der Gedanke geboren, eine vereinseigene Halle zu bauen. Mit bemerkenswertem Elan gingen die Nachbarn an die Verwirklichung dieser Idee; und schon im Oktober 1974 konnte die in Eigenhilfe erstellte "Mehrzweckhalle " eingeweiht werden. Hier können heute nicht nur Materialien gelagert und Aufbauten für die Festzüge erstellt, sondern auch Versammlungen abgehalten und schöne Feste gefeiert werden. Selbst als Wahllokal dient das Loher Vereinsheim der Stadt.

Die Nachbarschaft beherbergt in ihren Reihen besonders erfolgreiche Einzeldarsteller, die die Festzugbeiträge der Loher mit Humor und Witz auffüllen.

Aktiven Umweltschutz betreiben die Loher nach wie vor; jährlich im Frühling befreien sie zur Freude der dort Erholung Suchenden den Döinghauser Spring von Müll und Unrat.

Nachbarschaft bedeutet für die Loher natürlich auch, dass sie im Rahmen von stilvollen Alten- und Weihnachtsfeiern die Kontakte zu den Menschen in ihrem Viertel halten.

Kontakt

Obernachbarin:Margarete Frielingsdorf
Telefon:0 23 36 / 1 22 24
E-Mail:maggiefrille@gmx.de
Webseite:www.heimatfreunde-loh.de
Vereinslokal:eigenes Vereinsheim Rheinische Straße
Gründungsjahr:1936