Startseite

Sehr geehrter Besucher,

wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Nachbarschaften, das Heimatfest, den Heimatfestumzug und natürlich zur DACHO selbst.

Sollten Sie irgendwelche Informationen vermissen, können Sie sich gerne über unser Kontaktformular an uns wenden.

Nun aber genug der Vorrede. Wir wünsche Ihnen nun viel Vergnügen beim Stöbern auf unserer Seite.

Mit nachbarschaftlichem Gruß

Ihre Dachorganisation der Schwelmer Nachbarschaften e.V.

Nachruf Martin Schwamborn

Liebe Nachbarschaftsmitglieder, liebe Freunde der DACHO, 

in den frühen Morgenstunden des 31. Oktober 2017 verstarb Martin Schwamborn im Alter von 81 Jahren.

Martin Schwamborn war ein Schwelmer mit großem Herzen für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Bedingt durch sein Engagemant in vielen Vereinen und Arbeitskreisen, konnten wir von seinem Wissen über die Stadt Schwelm und darüberhinaus über unsere Heimat profitieren.

Da war der Beitritt von Martin zum Verschönerungsverein Schwelm fast selbstverständlich .40 Jahre gehörte Martin dem Vorstand an, davon 18 Jahre als erster Vorsitzender. Ein ehrenamtlicher Einsatz, der seinesgleichen sucht. Mit viel Herzblut hat Martin Schwamborn sich der Hege und Pflege der Martfeldkapelle gewidmet und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Mit Humor und vielen "Dönekes" zog er Zuschauer und Zuhörer in seinen Bann. Auch wir als DACHO haben dort schon unsere Heimatfestzeitung präsentieren dürfen.

Selbstverständlich hatten auch die 13 Nachbarschaften einen Platz in seinem Schwelmer Herz.

Mit Unterstützung seiner Frau Christel stand das Haus Schwamborn zum Heimatfest allen Besuchern offen. Viele fröhliche Stunden haben wir dort verlebt. Zum Abschluss des jährlichen Kinderstadtrundganges war in der " Schwamborngasse" buntes Treiben angesagt Da war alles für ein tolles Kinderfest vorbereitet.

Und zum Heimatfestumzug war die "Schwamborngasse" Treffpunkt für Jung und Alt Keine Arbeit war zu viel ,um den Gästen einen schönen Heimatfestsonntag zu gestalten. Unsere Freunde aus Fourqueux wurden mit offenen Armen empfangen und feierten mit.

Martin hat oft unsere Stadtrundgänge mit Erzählungen bereichert, die er mit Charme und Humor vortrug.

War Martin in der Stadt unterwegs, so war er Ansprechpartner ( er liebte das Gespräch) für jedermann und gab einem das Gefühl, dass er alle Zeit der Welt für einen Plausch hat.

Mit viel Freude hat Martin Schwamborn zur Siegerehrung den Preis für heimatkundliche Darstellung überreicht. Natürlich immer mit einem kleinen Spruch bereichert.

Martin Schwamborn hinterlässt eine grosse Lücke und wir werden ihn sehr vermissen. Ein Schwelmer Urgestein ist von uns gegangen.

Mit Respekt und grosser Dankbarkeit bewahren wir das Gedenken an Martin Schwamborn.

Seiner Frau Christel wünschen wir Trost und Kraft für die nun kommende Zeit.

Schwelm, November 2017

Christiane Sartor, DACHO Vorsitzende